Willkommen
 Die Biene
 und ihre Freunde
 Der Lehrpfad
 Ihr Besuch
 Kalender
 Unsere Förderer
 DIE HONIGBIENE  

Die Honigbiene ist ein soziales Insekt, das nur in einer Bienen-Gemeinschaft, die man auch Staat, Kolonie oder Volk nennt, überleben kann. In jedem Bienenvolk leben drei Bienenwesen, die sich in Entwicklungszeit, Körpergröße, Funktion und Lebenserwartung unterscheiden: Königin, Drohne und Arbeitsbiene. Erst gemeinsam können sie ein ganzes Bienenvolk dauerhaft am Leben erhalten.

Alle drei Bienenwesen entstehen aus Eiern, die von der lebenden Königin gelegt werden und dann die klassischen Entwicklungsphasen aller Insekten durchlaufen: Aus dem Ei (1) zur Made (2) und später zur Puppe (3), um anschließend durch Metamorphose (4) zum Insekt (5) zu werden.

Königinnen und Arbeitsbienen entstehen immer aus einem besamten Ei, Drohnen hingegen aus einem unbesamten Ei. Ob sich aus dem besamten Ei eine Königin oder Arbeitsbiene entwickelt, hängt von der Größe der Wabenzelle und von der Larvennahrung ab. Königinnen brauchen während ihrer Entwicklung dauerhaft eine "bessere" Nahrung, die man auch "Gelee Royal" nennt.

Die Bienengemeinschaft bietet faszinierende Möglichkeiten zum Studium sozialer Organisationen. Alle anfallenden Aufgaben werden von Bienen unterschiedlicher Altersgruppen ausgeführt. Im Mittelpunkt der Aktivität steht die Königin; sie ist die Quelle der sogenannten "Pheromone" (Hormon-Botenstoffe), die einen Großteil des Lebens der Kolonie bestimmen.

Das Hintergrundbild wurde freundlicherweise von claude@munich zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!
 Das Bienen-Team und der Ort Kleinhöhenrain Information unter:
08063-7539
Bienenlehrpfad
Kleinhöhenrain
i m   H e r z e n   B a y e r n s  
  Willkommen
  Unser Kalender
  Unsere Förderer
  Impressum
Die Biene
Honigbiene
Lebensweise
Nutzen
Honig
Bedeutung
Mensch&Biene
und Ihre Freunde
die Wildbiene
die Hummel
die Hornisse
die Ameise
Der Lehrpfad
Karte
Stationen
Ziel
Fototour
Video
Flyer